Die Löschgruppe Wülfer Bexten der freiwilligen Feuerwehr Bad Salzuflen und die Polizei wurde gestern Abend zu einem „Hotelbrand“ auf dem Gelände des Bürgerverein Wülfer Bexten gerufen, Jugendliche, Kinder hatten das Insektenhotel im Biotop angesteckt. Als die Feuerwehr eintraf brannte das Insektenhotel bereits in vollem Umfang, jedoch hatte die Feuerwehr das Feuer schnell im Griff und gelöscht. Die Gefahr dabei war, dass das Insektenhotel mitten im Biotop in mitten von Bäumen und Büschen umgeben, sodass der Brand sich schnell hätte ausbreiten können. Gesehen und gemeldet hat das Feuer Frau Dietzel, die Im Jugend Freizeitraum Kinder und Jugendliche betreute, wie immer am Mittwoch. Sie hat die Kinder gesehen und auch der Polizei beschreiben können, so dass die Polizei die Ermittlungen nach dem Tätern aufnehmen wird. Der Bürgerverein hat jedenfalls Strafanzeige gestellt. Den Schaden schätzt der Bürgerverein auf ca. 2500,00 €. Was besonders schade ist, dass alle Bewohner des Insektenhotel, die dort ihren Winterschlaf gehalten haben, mit verbrannt sind, keiner konnte gerettet werden. Eigentlich sehr schade.
Wir haben ja Verständnis, dass Kinder und Jugendliche mal einen Drang verspüren und Lust haben, ein Lagerfeuer zu machen. Sie können sich dann an die Betreuer des Jugend-Freizeit-Raum wenden, der Bürgerverein Wülfer Bexten hat dafür extra ein Platz angelegt, an dem man gefahrlos ein Feuer machen kann, zwar unter Aufsicht, aber besser als Schaden anzurichten. Übrigens ist der Jugend-Freizeit-Raum immer Montag, Mittwoch und Freitag von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet, also Zeit genug, um unter Kontrolle ein Feuer zu machen oder sich an den Aktivitäten des Jugend-Freizeit-Raum zu beteiligen. Wir hoffen, dass die Verursacher gefasst werden und für den Schaden (die Eltern) aufkommen werden, sodass wir im Frühjahr das Hotel nach einer Instandsetzung wieder eröffnen können.